WAR BLOG DK germany


Was geschieht HINTER der Fassade?

"Denke nicht an das was du siehst, sondern an das was nötig war um es zu produzieren!"

Hauptproblem dabei sind die vermittelten Gedankenmodelle, welche zum Hindernis des Erkennens der Wirklichkeit werden: Das Problem der „semantischen Falle“. „Wir wissen nicht, was wir nicht wissen!“ - oder, anders gesagt, wir sind immer nur in der Lage, uns beim Denken entlang der impliziten Logiken der Begriffe zu hangeln. (C. Lehmann)


Es ist im Grunde nicht schwierig...

„… eine Reihe von Schlüssen zu ziehen, deren jeder sich vom vorhergehenden ableitet und an sich unkompliziert ist. Wenn man nach diesem Vorgehen nun einfach alle Zwischenschnitte überspringt und seinen Zuhörern nun den Ausgangspunkt und die Lösung präsentiert, lässt sich eine verblüffende Wirkung erzielen, die allerdings nach Effekthascherei aussehen mag.“ *A.C. Doyle*


Freitag, 24. Dezember 2010

Die führende Zensur- und Propagandalügenbehörde meta.tagesschau.de

... mißbraucht (gleich wie beim Zweiten Deutschen Fernsehen) einen Begriff bis zum Exzess.

ANARCHIE heißt nichts anderes wie "Herrschaftslosigkeit". Sonst nichts. Alles weitere, insbesondere die negativistische Sichtweise dieses Begriffes ohne "Herrschaft" existieren zu können, ist nur politisch aufgebauscht und ins Gegenteil verblendet worden.

Es lebe die Anarchie! Es lebe die individuelle Möglichkeit ohne "Herrscher", ohne  "Herrschaft" existieren zu können.

Die Zensur- und Propagandalügenbehörde "meta.tagessschau.de" sieht das selbstredend wieder anders:


Die folgenden Kommentare sprechen für sich, und deswegen stellt sich die Frage: 
Wird es ein "Herrschaftssymbol des Staates" - die vierte Gewalt, die ARD, jemals anders machen, unter den Voraussetzungen der Anarchie? Würden Sie dann überhaupt noch existieren? "Macht" ihnen das vielleicht Angst, dass Sie dann vielleicht gar nicht mehr existieren könnten?

Kommentare zum oben genannten Artikel der meta.tagesschau.de:

anarchisten?
Fr, 24.12.2010 - 06:35 — blackcat
wow noch öfter kann man das wort "anarchist" nicht erwähnen.

anarchie bedeutet "ohne herrschaft". dieser anschlag war gewaltätig und gewalt ist eine form von herrschaft.

solche "anarchisten" sind eine absolute ausnahme innerhalb der anarchistischen bewegung weltweit. die meisten anarchisten sind pazifisten.

lambros fountas war kein terrorist. er war jahre lang politisch aktiv aber nie mit terroristischen mitteln. die pistole die er bei seiner ermordung bei sich trug hat nie einen schuss abgegeben.

sehr fragwüridge berichterstattung.

es lebe die anarchie! aber nicht mit solchen mitteln...

Die sind keine echten Anarchisten
Fr, 24.12.2010 - 07:14 — nimra
Die echten Anarchisten tun sowas nicht, die Verbrecher die diese Taten begangen haben, sind einfache Verbrecher nicht mehr und nicht weniger.

Bomben sind immer falsch
Fr, 24.12.2010 - 08:29 — volkermantteca
nimra, ich stimme 100%ig zu!

Ein deutscher Poet in den 60ern (Ich glaube es war Yaak Karsunke) schrieb mal "Bomben verschrecken das Volk - nicht die Obrigkeit"

Solche undurchdachten Aktionen geben denen, die wir eigentlich loswerden wollen, nur neue Argumente, die Daumenschrauben noch fester anzuziehen.

Mein Mitgefühl gilt den Opfern.

Anarchie
Fr, 24.12.2010 - 09:43 — Loewenbaendiger
Wer anderen Sprengstoff unterjubelt ist ein Verbrecher.

alles im grünen Bereich
Fr, 24.12.2010 - 09:47 — sparc
Mit Bomben kriminelle Kumpel freipressen, mit Hungerstreik die Durchsetzung geltender Gesetze untergraben, mit geklauten Daten Bürger zum Schafott führen, mit Scheinanklagen wachsame Bürger mundtot machen, mit Feminismus Gräben vertiefen, mit Ökofundamentalismus den Wohlstand aufs Spiel setzen, mit Steuergeldern hemmunslos die Finanzwelt stopfen... Mesdames et Messieurs, willkommen im neuen Jahrzehnt! Kommen Sie herein, jeder kann mitmachen, jeder Dummschwätzer und jeder Idiot kriegt gebührend Aufmerksamkeit.

Absolut. Anarchisten lehnen Gewalt ab!
Fr, 24.12.2010 - 10:05 — thabro2k
Schliesse mich an.

Chaoten sind UNGLEICH Anarchisten! Chaoten sind gewalttätig, Anarchisten MÜSSEN Pazifisten sein!

Bitte um Klarstellung!

Ich glaube
Fr, 24.12.2010 - 10:12 — Peter norge
da ist was ganz falsch.
FAI? Anarchistengruppe? Dieses Bekennerschreiben?
Ich hab den Eindruck hier haben Berlusconis Leute selbst gebombt.
Das sieht mir zu gemacht aus.

und bitte ...
Fr, 24.12.2010 - 10:25 — Peter norge
beim Schimpfen auf die Rechtschreibung achten!

profiler
Fr, 24.12.2010 - 10:29 — captainmic
verklemmte spinner, mit einem ordentlichen drang zu größenwahn und geltungssucht, sowie feigheit und selbstzweifel - ein profiler hat wohl wenig schwierigkeiten, solch in der öffentlichkeit auffällig unaufällige typen aufzuspüren.

Strategie der Spannung?!

Fr, 24.12.2010 - 10:47 — Erna Klein
Die Strategie der Spannung (nachrichtendienstlicher bzw. politischer Begriff, vom ital. strategia della tensione) ist ein Oberbegriff für einen Komplex aus verdeckten Maßnahmen zur Destabilisierung oder Verunsicherung von Bevölkerungsteilen, einer Region oder eines Staates durch Mitglieder einer nationalen bzw. global agierenden Elite.

Mehr Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Strategie_der_Spannung

Wenn es diesmal wieder so wäre, würde mich das wenig wundern. Bitte zuerst informieren, dann verurteilen. Wir leben schließlich nicht in einem mobartigen rechtsfreien Staatengebilde.

Für mich
Fr, 24.12.2010 - 11:43 — Anarchie
sind das Terroristen aber keine Anarchisten. Ich finde es erstaunlich, wie wenig die Medien mit diesem Begriff umgehen können. Anarchie ist schließlich per Definition kein Chaos. Wer wissen möchte, wie eine "anarchische" Demokratie funktioniert, der sollte sich die Schweiz anschauen: nur da hat die Regierung wenig echte Macht, das Volk kann oft mitbestimmen.

was soll das
Fr, 24.12.2010 - 11:55 — Kotori
ob nun Anarchisten, Chaoten oder Idioten ist doch nun wirklich egal. Ich finde es erschreckend, wie wenig Mitgefühl ihr zeigt. Schließlich wurden Menschen an den Händen verletzt und einer von Ihnen verliert vermtl. seine Hand.
Nur mal so am Rande: Bei uns in Leipzig gibt es seit Jahren die "Tradition", dass am 1. Mai in Connewitz mit Flaschen, Steinen und Baseballschlägern alles kurz und klein geschlagen wird, was einem in den Weg kommt- seien es nun Mensch oder Güter. Die Gruppierungen bekennen sich selber zum Anarchismus.
In den Zeitungen ist von linken Chaoten die Rede und der denkende Teil der Leipziger spricht von Idioten.
Daraus folgt für mich: a=b=c

 Als ich den Artikel laß,
Fr, 24.12.2010 - 12:27 — anluven
ist mir auch sofort die Deutlichkeit des Begriffes Anarchismus aufgefallen.
Ein Begriff der eigentlich immer mit Chaos und dem Recht des Stärkeren assoziiert wird. Dies ist so falsch wie ein großer Teil unserer Gesellschaft verlogen. Dieser Sprachgebrauch bringt für mich Hinweise, was hier geschürt werden soll und woher das kommt.
Es zeigt mir das größere Einschränkungen für das V. geplant sind, weil die Anschläge immer dichter mE inszeniert werden.
Man möge sich erkundigen was Anarchismus bedeutet - eine Form des Zusammenlebens von der wir heute nur träumen können. Nein, nein, nein...es waren niemals Anarchisten...Verbrecher, wütende Menschen die fehlgeleitet austicken, Menschen wie wir sie oft in unserer Ges. finden aber keine A.en!
Wir werden nur ebend wieder für blöd verkauft. Offensichtlich funktioniert diese Platte, einfache Lüge, man muß sich gar nicht viel Mühe geben seine Absichten zu vertuschen, da die meisten diese Lüge einfach hinnehmen ohne zu erkennen was es verursacht.

Weil man die Mär ...
Fr, 24.12.2010 - 13:35 — Basisdemokrat
... vom bösen Islamisten nicht mehr glaubt, springen plötzlich böse Anarchisten wie gerufen aus der Box. Wem kommen diese Anschläge gelegener als den Regierungen Europas, welche den Sozialabbau und Sozialismus für Reiche in das Volk prügeln müssen? Und bevor wieder jemand "Verschwörungstheorie" ruft, möge derjenige bitte einfach mal nach "Gladio" und in diesem Zusammenhang nach dem Geschichtswissenschaftler Daniele Ganser suchen. Genau diese Schemata gab es schon und es gibt keinen rationalen Grund, sie diesmal auszuschließen.

Es ist schon merkwürdig, wie wenig Hintergrundinformationen man zu der angeblichen Anarchistengruppe bekommt. Welche drei Leute sitzen von denen in Haft? Seit wann? Wie kam es zur Aufklärung und Verhaftung? Wo sind die Berichte zum vereitelten Anschlag auf IBM?

@Anarchie
Fr, 24.12.2010 - 14:30 — benzona
auch wenn ich eine herrschaftsfreie gesellschaft äusserst erstrebenswert fände, so finde ich die behauptung, dass die schweiz eine "anarchische demokratie" dann doch sehr fragwürdig.
zum einen schliesst sich beides aus, zum anderen zeigt doch gerade die svp sehr gut, dass es bei volksentscheiden hauptsächlich um populismus geht.
die schweiz ist genauso kein schritt in richtung einer befreiten (besseren) gesellschaft wie dieser assange oder diese kontraproduktiven spinner!

Anarchie und "Anarchie"
Fr, 24.12.2010 - 15:42 — Peace
Anarchie (ideell) = herrschaftsfreies Zusammenleben der Menschen
Anarchie in dieser Sprechweise widerspricht sich mit Gewalt jeder Form, denn Gewalt übt Herrschaft aus.

"Anarchie" (in der bürgerlichen Sprechweise) = Herrschaft von Chaos und Willkür
"Anarchie" in dieser Sprechweise wird ziemlich exakt genau dann von den Medien beschworen, wenn ungerichtete Gewalt auftritt.

Will sagen: Wenn Leute sich selbst als Anarchist_innen bezeichnen, die es offensichtlich nicht sind, liegt das unter Umständen daran, dass ihnen ein falsches Bild vom Anarchismus vermittelt wurde.

Sehr glaubwürdig
Fr, 24.12.2010 - 16:06 — Stänkerer
Soso, in einer "kleinen Schachtel" fand sich also ein Bekennerschreiben... Entweder im Bombenbrief dabei und somit sehr stabil, das Schächtelchen, oder separat per Post geschickt, womit die Attentäter im Beförderungsstau der Vorweihnachtstage riskiert hätten, dass das Bekennerschreiben womöglich vor dem Bömbchen beim Empfänger ankommt...
Offenbar halten die italienischen Behörden ihr Volk für ähnlich blöd wie die amerikanischen das ihre. Von unseren deutschen Meinungsmachern, die uns den gleichen Schmonz unhinterfragt servieren, zu schweigen.

An alle die Sagen, dass das keine Anarchisten sind:
Fr, 24.12.2010 - 16:15 — Spoing
Die Roten waren keine Kommunisten und ein betrügender Banker ist auch kein Kapitalist (da dem Kapitalismus dem Ideal nach Leistungsgerechtigkeit zu Grunde liegt) Aber wenn jemand hier das Wort Kapitalist im zusammenhang mit Verbrechern erwähnt regt sich keiner auf.
In das Ideal passen diese Menschen nicht, aber sie gehören zu den Menschen die dieses System erstreben oder Verteidigen.
Jede Utopie ist Wunderschön, bis der Mensch ins Spiel kommt.
Diese Leute sind Anarchisten, da sie ein anarchistisches System anstreben. Natürlich sind das Idioten, aber als vernünftieger Anarchist muss man sich es leider gefallen lassen wenn so jemand als Anarchist bezeichnet wird.
Genauso wie man sich als Vernünftieger Liberalist oder Kapitalist es gefallen lassen muss, wenn ein Verbrecher der Gruppierung zugeortnet wird.
Diese Menschen schaden dem System welches sie erstreben, aber ein System muss sich nunmal an der Realität und nicht an dem Gedanken messen.

WarBlogDKgermany:

Und von wem wird solch ein falsches Bild eines Begriffes wie "Anarchie" vermittelt? In diesem Falle von der durch Steuergelder finanzierten Propagandalügenbehörde, der meta.tagesschau.de.
Anarchie (altgr. ἀναρχία anarchía ‚Herrschaftslosigkeit‘; Wortbildung aus verneinendem Alpha privativum und ἀρχία archía ‚Herrschaft‘)
Gewalt (von althochdeutsch waltan – stark sein, beherrschen)
In diesem Sinne, liebe Redaktion der meta.tagesschau.de, Ihre Arbeit ist eine einzige Katastrophe. Und es bleibt dabei, würden Sie vielleicht aufgrund Ihrer geballten Inkompetenz mal so langsam damit beginnen, Ihr zwangseingetriebenes Geld dafür wieder zurückzubezahlen? Was halten Sie davon, oder wollen Sie lieber über Meinungen und deren Wörter (fehl)"herrschen"?

.

Kommentare:

  1. http://nihilpress.subvert.info/nihil4.html

    bei dieserr zeitschrift "the nihilst" wird ausgiebig auf die vermeintliche "FAI" (informelle anarchistische föderation(widerspruch in sich!) hingewiesen ---- und wieder versucht es eine regierung, hier ein vorbestrafter neofaschistischer minister mit solchen methoden

    AntwortenLöschen
  2. Ein weiter zu empfehlender Beitrag (Link)!

    Vielen Dank!

    Zum Thema Pazifist und Anarchist sollte vielleicht noch eine Frage in den Raum gestellt sein:

    "Ist der Kriegsminister, der seine Bomber in fremde Länder schickt ein Mörder, oder der ein Mörder, der das zu verhindern versucht?"

    Ein Staat ist ein merkwürdig Produkt. Was er für sich und seine "Schergen" in Anspruch nimmt verbietet er jeder Privatperson gesetzlich, und würde es niemals gestatten. Ein Staat ist ein Produkt der Ausbeutung und Unterdrückung, und für jeden da, der das gutheißt. Ein Staat ist ein merkwürdig Produkt.

    AntwortenLöschen
  3. Heyho,

    ein frohes neues erstmal. Das ist zwar jetzt an dieser Stelle mal völlig am Thema vorbei, aber du hast dich auf meinem Blog (der Lyrik-Blog/zumindest im ersten Eindruck) als einer der wenigen wahren Kenner bzw. Versteher von T. Shakur, die es scheinbar wirklich noch gibt.

    Folgende Frage, die ich, auch wenn ich selber darüber durchaus eine Meinung habe, schon immer mal jemandem stellen wollte, der vielleicht schon mal darüber nachgedacht hat:

    Was glaubst du bedeutet "16 on Death Row"?

    Peace

    Basti

    AntwortenLöschen
  4. Danke sehr, und ein "Gutes Neues Jahr"!

    Kommt drauf an wie man es sieht, siehe auch: "Anarchist Panthers" ~ http://affinityproject.org/groups/anarchistpanthers.html

    Du meinst: "...where you find me? 16 on Death Row..."?

    Wenn ja, soweit bekannt, handelt es von den 16 US-Bundesstaaten die es für 'nötig' halten Jugendliche ("The brother in my cell is 16 as well" / "16-jährige im Todestrakt") zum Tode zu verurteilen. Siehe auch: As of June 2000, 74 adults, ranging in age from 18 to 41 years old, remain on death row for crimes committed as juveniles: They are on death row in 16 different States. "Juveniles and the Death Penalty" ~ http://www.ncjrs.gov/pdffiles1/ojjdp/184748.pdf

    Hier ist noch mehr dazu ... (Informationen zum Text - "Text anklicken") ~ http://rapgenius.com/lyrics/2pac/16-on-death-row

    mfg

    AntwortenLöschen